Tanja Hohenester, Fempreneuer, Vorbild-Unternehmerin

tigovit-Chefin nominiert für den „Gründer des Jahres Award 2020“


27. Juli 2020

Frauenpower pur: tigovit-Gründerin Tanja Hohenester wurde für den „Gründer des Jahres Award 2020“ in der Kategorie „Female Empowerment“ nominiert. Worum es in dieser Kategorie geht? „Mut und Durchhaltevermögen sind für jeden Gründer Pflicht. Doch ganz ehrlich, die Gründerszene, die Business-Welt ist häufig noch immer von Männern dominiert. Viele Unternehmen brauchen weibliche Führung. Als Unternehmerin zeigst du der Gründerszene, wo es lang geht? Dann wollen wir dich genau dafür auszeichnen.“

Zwei renommierte Preise als innovative Unternehmerin

Kein Wunder, dass Tanja Hohenester in dieser Kategorie eine Nominierung erhielt. 2018 wurde sie vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie als „Vorbild-Unternehmerin 2019“ ausgezeichnet. Und ein Jahr später erhielt sie  für ihren Beitrag zur Gesundheitsbranche den Preis „Top 100 Healthcare Leaders“ von der IFAH.

Nominiert ist nicht gleich gewonnen: Um den Preis auch tatsächlich zu erhalten, benötigen wir ab dem 03. August Ihre Stimme bei der Online-Wahl. Weitere Informationen folgen bald. Bis dahin bleiben wir in den Startlöchern, um Tanja Hohenester gemeinsam auf das Siegerpodest zu wählen.

Abstimmen und selbst zu den Gewinnern gehören

Der „Gründer des Jahres Award“ soll alle die auszeichnen, die ihre geschäftliche Idee in die Tat umgesetzt und eine Vorbildfunktion haben. Deren Unternehmen unser tägliches Leben bereichern und uns zum eigenen Handeln inspirieren. Unter allen Abstimmungen werden zudem attraktve Preise wie ein Kickstart-Coaching, VIP-Tickets zum Gründerkongress sowie eBooks verlost. Ab dem 03. August fällt der Startschuss für die Abstimmungsphase. Ihre Stimme zählt!

Weitere Informationen über den „Gründer des Jahres Award 2020“: https://award.gruender.de/

Foto: Grit Siwonia

 

 

 

Zurück zur Übersicht