tigovit auf dem Kongress für menschliche Medizin 2019


09. April 2019

Vom 06. – 07. April 2019 fand an der Goethe Universität in Frankfurt/Main der Kongress für menschliche Medizin 2019 statt. Unter dem Titel „Tatort Schwangerschaft – Wie in der Kindheit die Krankheiten des Alters entstehen“ trafen sich Experten rund um die Themen Schwangerschaft, die Gesundheit der werdenden Mutter und die vorbereitende Lebensweise auf das Baby.

Warum dieser thematische Schwerpunkt? Eine Schwangerschaft ist keine Krankheit, aber sie benötigt für ihr Gelingen einen gesunden Körper der Mutter (= Umwelt des Foeten). Ist die Mutter bereits krank oder weist klassische Risikofaktoren für spätere Krankheiten auf (Übergewicht, Rauchen, schlechte Ernährung, Vitamin D Mangel etc.) könnte ihr Körper nicht mehr in der Lage sein, seine Aufgabe korrekt zu erledigen. Das Ergebnis sind Kinder mit einer hohen Disposition für kardiovaskuläre Erkrankungen, Diabetes, Autoimmunerkrankungen und vieles mehr.

Unter dem Vorsitz von Uwe Gröber (Apotheker, Akademie für Mikronährstoffmedizin Essen) und Prof. Dr. med. Jörg Spitz (Akademie für menschliche Medizin: Spitzen-Prävention und Spitzen-Gesundheit) informierten Experten über Themen wie „Omega 3 FS in der Schwangerschaft“ (Clemens von Schacky, Medizinische Klinik und Poliklinik I am LMU-Klinikum München), „Mikronährstoffe in der Schwangerschaft“ (Uwe Gröber, Essen) und „Vitamin D: Epidemiology of maternal Vitamin D-deficiency / Zur Epidemiologie des mütterlichen Vitamin D-Mangels“ (William B. Grant, San Francisco/USA).

Die tigovit Grüntee-Kapseln waren mit einem Stand vor Ort. Geschäftsführerin Tanja Hohenester klärte direkt im Gespräch über die Eigenschaften des EGCG aus dem grünen Tee auf und informierte über den neuesten Stand der bekannten Forschungsergebnisse. Im Sommer 2019 werden die Ergebisse der Anwenderbeobachtung der Frauenklinik Charité mit von Myomen beeinträchtigen Frauen veröffentlicht, die einmal mehr über die Wirkung von grünem Tee bei Frauenleiden informieren könnte.

Bild (v.l.n.r.): tigovit- Gründerin Tanja Hohenester mit Gynäkologe Dr. Guide Hoffmann aus Königstein

Zurück zur Übersicht