tigovit als Sponsor der „Gyndolomiti“-Tagung für Gynäkologie und Geburtshilfe


06. Februar 2019

Vom 3. bis zum 8. Februar 2019 trifft sich im Rahmen der 6. Fortbildungstagung „Gyndolomiti“, ein Kongress für Gynäkologie und Geburtshilfe, das ärztliche Fachpublikum, um Vorträge zu den neuesten Entwicklungen in diesen medizinischen Sektoren zu besuchen und sich über die ganzheitliche Frauengesundheit auszutauschen. „tigovit“ Grüntee-Komplex, das Premium-Nahrungsergänzungsmittel unter den EGCG-Präparaten, ist einer der diesjährigen Sponsoren,  und fördert somit den medizinischen Austausch rund um die naturheilkundlich orientierte Frauenheilkunde.

Bereits 2018 engagierte sich „tigovit“  in diesem Bereich und unterstützte die Frauenklinik Charité im Rahmen einer Anwenderbeobachtung mit von Myomen betroffenen Frauen, die zur Behandlung tigovit als Grüntee-Nahrungsergänzung einnahmen. Die Veröffentlichung der Ergebnisse der Myom-Anwenderbeobachtung wird mit großem Interesse für die zweite Jahreshälfte erwartet.

Am Dienstag, den 05. Februar 2019 sprach Prof. Dr. Dr. Johannes Huber (Foto) über die Wirkung von grünem Tee und hob hierbei die neuesten Erkenntnisse über die Einnahme von grünem Tee und EGCG in Kombination mit Vitamin D hervor.  Prof. Dr. Dr. Johannes Huber leitete von 1992 bis 2011 die klinische Abteilung für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin an der medizinischen Universität im Allgemeinen Krankenhaus Wien.

Mehr über die Fachtagung, die unter der Schirmherrschaft der Bundesfachgruppe Gynäkologie und Geburtshilfe der österreichischen Ärztekammer steht: www.gyndolomiti.com/

Zurück zur Übersicht