DIY-Rezept: Mundspülung mit grünem Tee


09. Februar 2020

Grüner Tee kann durchaus ein Genuss für die Geschmacksnerven sein. Aber neueste Forschungen deuten darauf hin, dass er sich auch positiv auf den Rest der Mundhöhle auswirkt. Grüner Tee enthält Verbindungen, die Entzündungen zu kontrollieren und bakterielle Infektionen zu bekämpfen scheinen.

Was bedeutet das für deinen Mund? Hier sind drei Gründe, warum grüner Tee hilfreich für deine Mundgesundheit sein kann.

Verhinderung von Karies

Da grüner Tee Bakterien kontrolliert und den Säuregehalt von Speichel und Zahnbelag senkt, kann er ein nützliches Mittel zur Vermeidung von Karies sein. In einer kürzlich in Ägypten durchgeführten Studie wurden Menschen vor und nach einer fünfminütigen Spülung des Mundes mit grünem Tee getestet. Die Testpersonen hatten weniger Bakterien und Säure im Mund und auch weniger Zahnfleischbluten. Andere Untersuchungen haben ergeben, dass das Trinken von grünem Tee vielversprechend ist, wenn es um die Vorbeugung von Karies geht.

Gesundheit des Zahnfleisches

Die entzündungshemmende Wirkung von grünem Tee scheint bei der Kontrolle von Parodontalkrankheiten zu helfen. Eine japanische Untersuchung unter mit 1.000 Patienten ergab, dass diejenigen, die regelmäßig grünen Tee tranken, ein gesünderes Zahnfleisch hatten als diejenigen, die keinen grünen Tee tranken. Eine deutsche Studie fand ähnliche positive Ergebnisse bei Personen, die gebeten wurden, Bonbons mit Grüntee-Extrakten zu kauen.

Besserer Atem

Grüner Tee wurde mit einem besser riechenden Atem in Verbindung gebracht. Warum? Wahrscheinlich, weil er die Mikroben tötet, die unseren Mund riechen lassen. Die Fakultät für Zahnmedizin der Universität British Columbia hat den Gehalt an stinkenden Verbindungen im Mund von Menschen gemessen, nachdem sie Grünteepulver oder eine andere Substanz, die angeblich bei Mundgeruch hilft, erhalten haben. Grüner Tee übertraf in dieser Studie Minze, Kaugummi und sogar Petersilienöl.

Warum also nicht grünen Tee in der täglichen Mundhygiene nutzen? Hier Tipps, wie du schnell eine Spülung mit dem Besten aus dem grünen Tee für dich nutzen kannst.

Grundsätzlich musst du wissen, dass grüner Tee in Beuteln einen eher geringen Catechingehalt aufweist und sich deshalb weniger für eine Mundspülung eignet. Wähle einen Grüntee aus früher Pflückung aus, hier ist der Catechingehalt immer höher.

Die Grüntee-Mundspülung sollte mit kochendem Wasser und einer Ziehdauer von 5 bis 10 Minuten hergestellt werden. Umso länger der Tee zieht, umso mehr Catechine können sich lösen. Die Mundspülung kann bis zu 3 bis 4 Tage hergestellt und kühl gelagert werden.

Photo by Icons8 Team on Unsplash

Zurück zur Übersicht