Blog

Studien und Erkenntnisse über grünen Tee

  • Grünteeextrakt bei Endometriose und Myomen

    Endometriose und Myome sind zwei häufige Frauenbeschwerden, die zu Schmerzen, starken Blutungen, Zwischenblutungen oder vielen anderen Problemen führen können. Die tatsächlichen Ursachen sind unbekannt, so dass auch die jeweiligen Therapien oft zu wünschen übrig lassen. Es werden Medikamente verordnet und im Zweifel wird operiert. In der Naturheilkunde gibt es dagegen ganz andere Ansätze. Neben einer insgesamt gesunden Ernährungs- und Lebensweise kann auch Grünteeextrakt zum Einsatz kommen.

    Mehr dazu

  • Grüner Tee gegen Amyloidose

    Der Inhaltsstoff Catechin im Grünen Tee (Camellia sinensis) macht ein weiteres Mal von sich Reden, er verhindert die Ablagerung von schädlichen Eiweissen, die die Amyloidose verursachen.

    Mehr dazu

  • Grüner Tee gegen Multiple Sklerose

    Grüner Tee könnte eine neue Therapieoption für Patienten mit Multipler Sklerose liefern. Ein Inhaltsstoff bremst offensichtlich den chronischen Entzündungsprozess im zentralen Nervensystem, der für die Erkrankung typisch ist.

    Mehr dazu

  • Grüner Tee senkt natürlich den Blutdruck

    Reines Wasser ist bei weitem das ideale Getränk der Wahl, aber hochwertiger Tee kann eine wertvolle Ergänzung sein. Tee rehydriert nicht nur wie Wasser, die meisten Tees haben auch zusätzliche gesundheitliche Vorteile, darunter die Senkung des Bluthochdrucks. Besonders hochwertiger Grüntee enthält Polyphenol-Antioxidantien, die für ihre Krankheitsvorbeugung und Anti-Aging-Eigenschaften bekannt sind.

    Mehr dazu

  • EGCG in grünem Tee reduziert Gewichtszunahme, Typ 2 Diabetes

    Grüner Tee wird seit Jahrtausenden wegen seiner gesundheitlichen Vorteile als Medizin verwendet. Die hellgrüne Flüssigkeit ist mit Antioxidantien und Nährstoffen angereichert, die unser Wohlbefinden verbessern. Eine Studie, die im FASEB Journal veröffentlicht wurde, legt nahe, dass eine Verbindung in grünem Tee die negativen gesundheitlichen Auswirkungen einer westlichen Diät bekämpfen kann, einschließlich Gewichtszunahme, Typ-2-Diabetes und schlechter Gehirnfunktion.

    Mehr dazu

  • Abnehmen: So lässt Grüner Tee die Pfunde purzeln

    Grüner Tee ist nicht nur besonders gesund, sondern gilt auch als Schlankmacher-Getränk. Wie Grüntee dabei hilft, deine Kilos purzeln zu lassen, erklärt eine Ernährungswissenschaftlerin. Grüner Tee steckt voller gesunder Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen. Studien zufolge schützt grüner Tee, täglich getrunken, gegen Zellschäden und vorzeitiges Altern.

    Mehr dazu

  • Grüner Tee kann vor Herzinfarkten und Schlaganfällen schützen

    Bereits seit mehreren Jahren gibt es Aussagen darüber, dass der Konsum von grünem Tee sich positiv auf die Gesundheit auswirkt. Forscher fanden jetzt heraus, dass eine Substanz in grünem Tee vor Herzinfarkten zu schützen scheint. Die Wissenschaftler der University of Lancaster und der University of Leeds stellten bei ihrer aktuellen Untersuchung fest, dass der Konsum von grünem Tee zu einem verminderten Risiko für Herzinfarkte führen könnte.

    Mehr dazu

  • Weight Loss Benefits of Green Tea

    Since 1977, obesity has become an epidemic in the United States, and this has gradually affected the entire world. Starting about 10 years later, type 2 diabetes has also risen dramatically. Prevention and treatment strategies are global priorities. A randomized controlled trial done in 2016 showed that green tea helped in the treatment of obesity.

    Mehr dazu

  • Grüner Tee zur Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen

    Eine große Rolle in der Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen spielen Polyphenole, da sie die Bildung freier Radikale verhindern. In der Medizinforschung stößt man aktuell vermehrt auf die Aussage, besonders reich an Polyphenolen sei Grüner Tee. Während ihrer Untersuchungen wurden Forscher insbesondere auf das sog. Epigallocatechingallat (EGCG) aufmerksam, ein Katechin, das zur Untergruppe der Polyphenole gehört.

    Mehr dazu

  • Abnehmen mit grünem Tee

    In einer US-amerikanischen Studie zeigte sich, dass die regelmässige Aufnahme von entkoffeiniertem grünem Tee in Verbindung mit Lauftraining das Körpergewicht um fast 30 Prozent reduziert. Der Bauchfettanteil sank sogar um ganze 36,6 Prozent. Diese Wirkweise war vollkommen unabhängig von der sonstigen Ernährung.

    Mehr dazu